Akupunktur Die Akupunktur ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und blickt auf eine mehr als 3000- jährige Geschichte zurück. In der chinesischen Medizin wird Krankheit im weitesten Sinne als eine Störung des Qi-Flusses verstanden. Qi kann man hierbei am besten mit Lebensenergie übersetzen. Diese Energie soll in bestimmten Bahnen, die Meridiane genannt werden, fließen. Auf den Meridianen befinden sich fast 400 Akupunkturpunkte. Ein Netz aus Meridianen überzieht den ganzen menschlichen Körper, so dass mit der Akupunktur jede Körperregion erreicht werden kann. Die Akupunktur wird mit zu den Regulationstherapien gezählt. Sie kann Disharmoniemuster oder auch ein Kräfteungleich- gewicht im Körper ausgleichen. Bei der Akupunktur werden bestimmte Punkte mit Nadeln stimuliert. Durch die Reizung des entsprechenden Punktes wird der Körper wieder an seine Aufgabe und Funktion erinnert und kann sich dadurch regulieren. Durch unterschiedliche Nadeltechnik kann ein schwaches Organ unterstützt oder ein übermäßig aktives Organ beruhigt und so die Balance im Körper vielfach wieder hergestellt werden. Haben Sie weitere Fragen zur Akupunktur? Gern stehe ich Ihnen für zusätzliche Informationen oder für eine Terminvereinbarung zur Verfügung! Ute Schuckar Heilpraktikerin in Potsdam Copyright © 2022 Ute Schuckar - Heilpraktikerin - Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker